Gerupfte Hühner

Neulich ist doch tatsächlich einer über den Tag Paranoide Wahnvorstellungen hier gelandet. Ob der danach gesucht hat? Sollte uns das zu denken geben? Machen wir was falsch? Na, eigentlich ist uns das ziemlich egal, wir machen sowieso, was wir wollen. 😉

Auch neulich hat meine Vermieterin angerufen. Und am Ende waren wir uns wieder mal einig, dass die Welt zwar nicht gleich untergeht, aber dass es momentan ziemlich schlecht aussieht. Und dass uns eigentlich gar nicht so viel passieren kann – ich wohne nämlich in einem Bauernhaus. Ich war für Kaninchen. Meine Vermieterin fand das keine gute Idee, die muss man nämlich schlachten. Und dabei durfte sie als Kind nie zugucken.

Ich schon, allerdings hatten wir keine Kaninchen, sondern Hühner. Das ist praktischer, die legen auch noch Eier. Und ich fand das als Kind immer voll spannend, wie die Hühner ohne Kopf noch laufen können. Die sehen doch gar nicht mehr, wo sie hinlaufen. Ich finde das auch immer voll spannend, wie Leute auf sowas reagieren. Die meisten fangen an, ganz fürchterlich zu zetern. Wie kann man denn den armen Kindern sowas zumuten?

Also, ich fand das damals gar nicht unzumutbar, im Gegenteil, das sind die wenigen Dinge aus meiner Kindheit, an die ich mich ganz gern erinnere. Das war eigentlich recht spaßig. Der Rest eher nicht so. Und ich verstehe immer nicht so ganz, wie Leute mit wachsender Begeisterung Fleisch essen können, aber jedesmal, wenn es ans Schlachten geht, schon in der Theorie die Totalkrise proben.

Ich will ja nicht behaupten, dass ich jetzt mal eben schnell ganz locker flockig ein Huhn köpfen würde. Nö, glaub ich jetzt auch eher nicht so. Aber wenn ich einen Fisch fange, dann kann ich den töten, ich kann den schuppen und ausnehmen, und ich denke mal, ein Huhn rupfen krieg ich auch noch hin, wenn mir jemand sagt, wie. Und eigentlich ist es total albern, dann zu behaupten, ich könnte kein Huhn töten. Warum nicht? Was ist an einem Huhn so anders als an einem Fisch?

Ich finde auch die Aussage immer sehr lustig, dass die Leute heute angeblich niemals nicht töten könnten. Nein, nein, nein.

Ach, wirklich? Ist ja interessant. Ich frag mich immer, zu welcher Spezies die eigentlich gehören, Mensch kann das ja nun nicht sein. Der Mensch ist schon seit deutlich mehr als drei Millionen Jahren physisch dazu ausgestattet, andere Lebewesen zu töten, und genauso lange tut er das auch. Er hat auch nie damit aufgehört, bis heute nicht. Im Gegenteil, das Töten hat heute ganz andere Dimensionen angenommen.

Aber wenn es um Hühner geht, dann machen sich plötzlich alle ins Hemd. Ich versteh das gar nicht. Aber ich frühstücke jetzt erstmal, vielleicht ist das ja mit vollem Magen einfacher zu kapieren. Bei Lidl – jaja, die Schleichwerbung – gibt es übrigens einen total leckeren Ziegenkäse. Kann ich wärmstens empfehlen.

Chumana

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: