Passend zum Thema:

Die Katholiban heute.

Missbrauch, Missbrauch über alles…

Die Herrschaften müssen sich nicht wundern, wenn Mensch da ab und zu ein bisschen austickt. Es macht es auch nicht besser, wenn die oberste Heerführung sich in Schweigen hüllt und den unheiligen Krieg ihren seit 2000 Jahren auf das systematischste konditionierten Schäfchen überlässt. Leider ist das Schafsfell nur Tarnung, wie man unschwer an der geifernden Verbal-Hysterie erkennen kann. Dagegen mutet die Wut der Systemkritiker ja wie ein laues Lüftchen an.

Um ein bedauerliches Missverständnis zu klären: die Verbal-Hysterie bezieht sich auf die im obigen Beitrag zitierten, in ihrem religösen Eifer gekränkten Herdentiere – und selbstverständlich nicht auf den Verfasser der Beiträge.

Advertisements

2 Kommentare

  1. April 5, 2010 um 12:52 pm

    […] Erwähnung der letzteren Erlöserfiguren gibt es in einem Blog namens One Million Dollars einen obskuren Kommentar. Darin liest man mit Bezug auf meinen letzten Beitrag über die heuchlerische Katholiban über […]

    • Aminte said,

      April 6, 2010 um 11:31 am

      Ich habe fast den Eindruck, dass man sich als Aufklärer lieber mit der obersten Heerführung der konditionierten Schäfchen als mit dem Systemkritiker identifiziert. Oder wie konnte das Missverständnis sonst zustandekommen? Die nicht minder obskure Bemerkung auf dem obigen Blog zu meinem „obskuren Kommentar“ ist heute verschwunden. Und meinereiner denkt sich seinen Teil…


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: